Cart
Kostenloser Versand ab CHF 250
Image of AquaNatura GmbH

SOMMERHIT - Wasserkefir selbst herstellen

By Yvonne Burlet Juli 18, 2024

Wasserkefir selbst gemacht, ist ein Getränk, dass auch unsere Vorfahren hergestellt hatten, bevor es die Getränke-Industrie gab, - deshalb finden Sie Wasserkefir bislang auch in keinem Laden..

  • Das Schöne ist, dass die Wasserkefir-Kriställchen nach ein paar Ansätzen beginnen sich stetig zu vermehren, so dass man bald schon einen überschüssigen Ansatz bekommt, den man dann an seine Liebsten und Freunde weiter verschenken kann.
 

Was ist Wasserkefir?

  • Die Wasserkefir Kultur besteht aus den sogenannten «Kefir-Kristallen». Dies sind helle, fast durchsichtige, weissliche Klümpchen in verschiedener Form und Grösse, die aus der Nähe betrachtet eine Ähnlichkeit mit kleinen Bergkriställchen haben. Dabei produzieren die Japankristalle ein köstliches, süss-saures, prickelndes Getränk, das positiv auf die Verdauung wirkt mit einer Vielzahl an probiotischen Mikroorganismen, den vitalen Bakterien- und Hefekulturen, die zudem auch so wertvolle Stoffe, wie zum Beispiel Vitamin B12 (für Vegetarier besonders wichtig) unter anderem produzieren. Der im Ansatz beigegebene Zucker ist nur noch in geringstem Masse im fertigen Getränk enthalten, da gewisse Bakterienstämme sich von diesem ernähren. Mit den richtigen Lebensbedingungen und bei guter Pflege vermehren sich die Japankristalle ziemlich schnell, so dass Sie die überschüssigen Wasserkefir-Kristalle gerne und gut auch weiter verschenken können.

Wasserkefir-Rezept:

Was brauchen Sie?

Sie benötigen folgende Gläser & Zutaten für 1 Liter herzustellen: 

.. und so wirds gemacht:

  1. Ansatz: Schütten Sie 1 Liter Wasser (bevorzugt gefiltertes MAUNAWAI Wasser) in Ihr KEFIRKO Gärgefäss.
  2. Zugabe: Lösen Sie darin 80g Rohrzucker mit Umrühren auf.
  3. Zugabe: 2-3 KEFIRKO Sieblöffel Kefir-Kristalle (ca. 30-40g), respektive einen Siebdeckel voll, ins KEFIRKO Gefäss geben.
  4. Zugabe: Fügen Sie 2-3 getrocknete Bio-Feigen bei.
  5. Zugabe: Legen Sie 1-2 Zitronenschnitze oder Scheiben in den Ansatz.
  6. Fermentationsprozess: Nun stellen Sie das Gefäss an einen warmen, aber nicht direkt besonnten Ort. Der Schraubdeckel des KEFIRKO Gär-Glases ist so eingestellt, dass etwas Luft zirkulieren kann, aber keine Eintagsfliegen im Glas entstehen können.
  7. Umrühren: Gelegentlich mit dem KEFIRKO Löffelstil das Gärgetränk etwas umrühren und aufwirbeln. Beobachten Sie das Leben im Gefäss, die aufsteigenden Luftbläschen!
  8. Dauer Erst-Fermentation: Nach 1,5 bis 2 Tagen ist das Getränk oft bereits schon fertig. Bei kühlerer Raumtemperatur kann es aber auch bis zu drei Tagen dauern. Sie erkennen es daran, dass die Feigen (Trockenfrüchte) sowie die Zitronen oben aufschwimmen. Probieren Sie das Getränk mit einem Glasröhrchen oder Strohhalm. Es sollte angenehm süsslich und aromatisch schmecken.
  9. Abseihen und lagern: Sieben Sie die Früchte und die Kefirkristalle mit dem KEFIRKO Gefässsieb ab in eine luftdicht verschliessbare Glasflasche. Lassen Sie etwas Volumen-Raum in der Flasche, so dass durch die Nachfermentation nicht zuviel Überdruck entsteht in der Flasche. Wenn Sie die abgeseihte Wasserkefir-Gärflüssigkeit noch ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen, dann gibt es mehr Kohlensäure. Ansonsten gleich ab in den Kühlschrank stellen.
  10. Haltbarkeit: Nach ca. 1 Tag Kühlstellung ist das Getränk geniessbar und hält mindestens zwei Wochen bei kühler Lagerung.
  11. Spülung: Wasserkefir-Kristalle im Sieb unter fliessendem Wasser abbrausen und gleich wiederverwenden, oder in einem Glasgefäss im Kühlschrank bis zum nächsten Mal aufbewahren. Ferientipp: Wasserkefir-Kristalle in Glasbehälter mit Wasser und 1-2 EL Zucker bedecken. Schütten Sie die alte Flüssigkeit nach dem Urlaub immer weg und beginnen Sie einen neuen Ansatz, wie oben beschrieben
  12. Reinigung: KEFIRKO Gärgefäss heiss ausschwenken oder mit Bio-Spülmittel reinigen und gut ausspülen. Jetzt können Sie es erneut wieder gebrauchen. Die KEFIRKO Gläser sind auch Spülmaschinen-geeignet. Vor dem Gebrauch jedoch nochmals kurz heiss ausspülen.

    Kurzvideo - wie machen Sie selbst köstliches Wasserkefir-Getränk?

    Tipps & Tricks

    • Wasserkefir kann auch nur mit Rohrzucker angesetzt werden, allerdings liebt Wasserkefir den Zucker aus Früchten im Speziellen. Anstelle von Feigen und Zitronen können Sie für die Erstfermentation auch andere Trockenfrüchte, wie zB. Rosinen, Datteln und diverse Zitrusfrüchte verwenden.
    • Als Zweitfermentation sind gesunde Kräuter, saisonale Früchte und Gewürze wie Ingwer oder Zimt geeignet. Diese legen Sie nach dem Abseihen der Erstfermentation in das Wasserkefirgetränk für einen halben bis einen Tag ein und lagern das Glasgefäss, die Flasche im Kühlschrank. Siehe Video unten. Achten Sie immer aber auf eine biologische Qualität, denn der Wasserkefir reagiert empfindlich auf Chemikalien.
    • Geben Sie ihr fertiges Wasserkefir-Getränk in Sirups, Cocktails, Fruchtsaft oder Gingerbeer zur geschmacklichen Abwechslung und inhaltlichen Bereicherung. Experimentieren Sie selbst!

    Wie funktioniert die zweite Fermentation?

      Worauf Sie achten sollten..

      • Die Wasserkefir-Kultur niemals mit Metall in Berührung bringen, weil ihr das ernsthaft schaden könnte. Ausschliesslich Plastiksiebe und Löffel verwenden.
      • Es bildet sich unter luftdichtem Abschluss Kohlensäure. Vorsichtiges Öffnen der Flasche im Spülbecken (Champagner-Effekt) ist angebracht-> Nicht Kinder öffnen lassen!
      • Fertiger Wasserkefir nicht zulange bei Raumtemperatur stehen lassen und immer kühl lagern.
      • Verwenden Sie eine diffundierende Flasche, die nicht vakumiert, wenn Sie keinen oder geringeren Sprudeleffekt wünschen. Zum Beispiel können Sie MAUNAWAI CARRY Glasflaschen oder LIFEFACTORY Bottles verwenden und das Getränk nach dem Abschütten immer sofort in den Kühlschrank stellen. Täglich kurz Öffnen und Schliessen der Flasche ist empfehlenswert.
      • NEU haben wir auch KEFIRKO 2nd Fermentationsgläser für Sie im Angebot!

      Was tun mit überschüssigen Japankristallen?

      • Das Schöne ist, dass die Wasserkefir-Kriställchen nach ein paar Ansätzen beginnen sich stetig zu vermehren, so dass man bald schon einen überschüssigen Ansatz bekommt, den man dann an seine Liebsten und Freunde weiter verschenken kann.
      • Sie können aber auch die Wasserkefir-Kristalle in Tiefkühlboxen tiefgefrieren. (Braucht allerdings nach dem Auftauen bis zu drei Ansätze bis diese wieder körnig werden und sich zu vermehren beginnen) Oder Sie können die Wasserkefir-Kristalle in Glasbehältern im Kühlschrank über einige Tage stabilisieren und aufbewahren. 
      • Unser Tipp: Geben Sie ein paar geschälte frische Ingwer-Stücke bei und die Kultur hält sogar über Wochen.
      • Wenn das fertige Getränk einmal muffig riechen sollte oder sich sonst irgendwie merkwürdig verhält, schütten Sie den Ansatz sicherheitshalber weg. Spülen sie die Wasserkefir-Kristalle in einem Plastiksieb (kein Metall!) gründlich aus und starten Sie mit einem neuen Ansatz.

      Buchtipp

      • 150 Rezepte für Gemüse, Obst, Sauerteig, Joghurt, Kefir und Kombucha..

       MAGIC FERMENTATION Buch bestellen..

      MAUNAWAI Wasserfiltersysteme sowie die KEFIRKO Fermentationsgläser und ein grosses Glasflaschen-Sortiment finden Sie im Schweizer Shop von Aqua Natura.

        KEFIRKO Kerfir Fermenter im CH-Shop bestellen..

       


      Älterer Post Neuerer Post


      0 Kommentare


      Hinterlassen Sie einen Kommentar

      Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

      Newsletter

      Ich stimme zu, Mitteilungen von Aqua Natura zu erhalten.

      Das denken unsere Kunden

      In den Warenkorb gelegt!
      Kostenloser Versand ab CHF 250 Kostenlose Lieferung ab CHF 200 Kostenlose Lieferung freigeschaltet! Spend $x to Unlock Free Shipping You Have Achieved Free Shipping Kostenloser Versand bei Bestellung über CHF 250.- Kostenloser Versand ab CHF 250 Kostenloser Versand freigeschaltet! Kostenloser Versand bei Bestellungen über CHF 250.- Kostenloser Versand freigeschaltet!